1. FC Arnstein 3 : 1 FVE
8th Sep 2019

Erneut gab es bei einem Auswärtsspiel gegen eine Mannschaft aus dem vorderen Tabellendrittel eine Niederlage, die nicht nötig gewesen wäre, auch wenn wir personell arg geschwächt waren.
Da beide etatmäßigen Stürmer Jonas Pfeuffer und Julian Weis urlaubsbedingt bzw. beruflich verhindert waren, beorderte Trainer Günter Veth Christoph Rettner in die Spitze. In den ersten Minuten kamen wir auch gut ins Spiel und hatten zwei Alutreffer. Erst lenkte der Arnsteiner Torwart einen eigentlich harmlosen Freistoß von Martin Weingart an den Pfosten und wenig später donnerte Christoph Rettner einen Volleyschuss aus 18 Metern an das Lattenkreuz. Doch das war es dann erstmal von unserer Mannschaft und nach einer Ecke für die Heimelf gerieten wir plötzlich in Rückstand, weil ein Stürmer völlig ungedeckt zu Kopfball kam und schon hieß es 1:0. Davon erholte sich unsere Mannschaft lange nicht und musste nach einem langem Ball und einem Stellungsfehler in unserer Abwehr sogar noch das 2:0 hinnehmen. In den letzten fünf Minuten vor der Halbzeit kamen die Arnsteiner noch zu drei guten Gelegenheiten, aber jedesmal war unser Torwart Fabian Weingart auf dem Posten und verhinderte einen noch höheren Rückstand.
Nach der Pause änderte sich dann das Spielgeschehen. Unsere Mannschaft kam immer besser ins Spiel und spielte fast ausschließlich auf das Tor der Heimelf. Nach einigen Möglichkeiten konnte Jan Fuchs Mitte der zweiten Hälfte auf 2:1 verkürzen und hätte Christoph Rettner wenige Minuten später alleine vor dem gegnerischen Gehäuse die riesige Chance zum Ausgleich nicht über das Tor geschossen, wäre vielleicht noch der Sieg möglich gewesen. So aber gelang den Arnsteinern mit ihrem ersten Torschuss in Hälfte zwei die Entscheidung, als sie einen schönen Freistoßtrick zum 3:1 abschlossen. Dieses Tor brach die Moral unserer Mannschaft und damit mussten wir ohne Punkte die Heimreise antreten.

Aufstellung: Fabian Weingart – Marius Rettner, Hannes Römert, Fritz Pfeuffer – Jan Fuchs, Martin Weingart, Christian Walter, Sebastian Pfister, Lukas Rettner – Christoph Rettner, Tobias Fick

Wechselspieler: Andreas Pfeuffer, Louis Kümmet

Tore: 1:0 (15.), 2:0 (32.), 2:1 Jan Fuchs (68.), 3:1 (82.)