Niederw./Oberw. 2 : 3 FVE
am 27.10.2019 um 15:00

Ein etwas glücklicher Sieg gelang unserer Mannschaft im ersten Spiel der Rückrunde beim FV Nieder-/Oberwerrn.
Dauerregen war angesagt und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch von der ersten Minute an. Bis zum 16-Meter Raum kombinierte der Gegner mit gutem Aufbauspiel, dann war jedoch Schluss und die Abwehr um Lukas Christ ließ keinen Abschluss zu. Nach Balleroberung ergaben sich für unsere Sturmspitzen Marcus Wenzel und Julian Weis immer wieder gute Chancen. Enorm fleißig und in toller Form präsentierte sich wieder Jonas Pfeuffer, er war überall auf dem Spielfeld zu finden. In der 22. Minuten war er es dann auch der gefoult wurde, und der Schiri zeigte auf Elfmeter, den Marcus Wenzel eiskalt zur 1:0-Führung verwandelte. Wütende Gegenangriffe der Heimelf folgten, jedoch ohne Torerfolg. Im Gegenteil gelang unserer Mannschaft durch Stürmer Julian Weis mit einem überlegten Weitschuss das 2:0 kurz vor der Pause. Und quasi mit dem Pausenpfiff setzte sich Jonas Pfeuffer gegen seinen Widersacher durch und mit einem abgefälschten Schuss erzielte er das beruhigende 3:0 noch vor der Pause. Jetzt hatten alle drei offensiven Kräfte einen Treffer erzielt, eigentlich ein sicherer Spielstand zur Pause.
Während die Zuschauer nun nach der Pause auf noch mehr Tore unserer Mannschaft warteten, erspielte sich der Tabellenvorletzte langsam ein spielerisches Übergewicht und erzielte kurz nach dem Seitenwechsel den Anschlusstreffer zum 3:1. Unserer Mannschaft gelangen nur noch vereinzelte Vorstöße, die jedoch trotz einiger aussichtsreicher Möglichkeiten keinen Treffer mehr erbrachten. Stattdessen drehte der Gegner auf und bearbeitete unsere Hälfte. Als ihnen das 3:2 gelang drängte sie auf den Ausgleich. Unsere Abwehr war nun geforderte und fast alle Spieler befanden sich im Abwehrbereich. Kaum ein Gegenzug unseres Teams brachte Entlastung und das ersehnte vierte Tor. Mit Energie und letztem Einsatz brachten wir das Match trotzdem über die Zeit. Nun folgen bis zur Winterpause noch zwei Heimspiele, die wir unbedingt gewinnen sollten.

Aufstellung: Fabian Weingart – Marius Rettner, Lukas Christ, Fritz Pfeuffer – Jan Fuchs, Martin Weingart, Louis Kümmet, Lukas Rettner, Jonas Pfeuffer – Marcus Wenzel, Julian Weis

Wechselspieler: Daniel Christ, Andreas Pfeuffer

Tore: 0:1 Marcus Wenzel (22., FE), 0:2 Julian Weis (40.), 0:3 Jonas Pfeuffer (45.), 1:3 (47.), 2:3 (69.)