FVE 5 : 0 TSV Essleben II
am 18.08.2019 um 15:00

Verdientermaßen gewannen wir gegen die Reserve der Spielgemeinschaft aus Eßleben, Rieden und Opferbaum, aber auch um ein bis zwei Tore zu hoch.
Unsere Mannschaft spielte gemäß der Vorgabe unseres Trainers von Beginn an geduldig und etwas abwartend, um erstmal nicht in Rückstand zu geraten. Diese Taktik ging auf, aber so mussten unsere Zuschauer auch fast eine halbe Stunde auf die erste richtige Torgelegenheit warten. Jonas Pfeuffer wurde schön freigespielt und konnte den Ball auch im gegnerischen Tor unterbringen, doch es wurde wegen Abseits nicht anerkannt. Wenig später verzog Martin Weingart nach einer Ecke nur knapp, aber kurz darauf fiel der Führungstreffer doch. Jonas Pfeuffer nagelte den Ball von halblinker Position an die Torlatte und den Abpraller nickte Marcus Wenzel in Abstaubermanier zum 1:0 über die Linie. Nur zwei Minuten später bediente Jonas Pfeuffer mit einer flachen Hereingabe Julian Weis, der am kurzen Pfosten nur den Fuss hinhalten musste und plötzlich lagen wir mit 2:0 in Führung, dies war gleichzeitig auch der Pausenstand. Die Gäste hatten bis dahin nur einen Torschuss, der aber sichere Beute von Fabian Weingart war.
Nach dem Seitenwechsel ließ die Konzentration unserer Mannschaft etwas nach und die Gäste kamen zu zwei Torabschlüssen, die aber jeweils neben dem Tor landeten. Danach ergriff unsere Mannschaft wieder die Initiative und erspielte sich einige gute Gelegenheiten, und zwanzig Minuten vor dem Ende hämmerte erneut Marcus Wenzel mit einem tollen Volleyschuss aus 20 Metern den Ball an den Innenpfosten und von dort sprang die Kugel in die Maschen, damit war die Vorentscheidung zum 3:0 gefallen. In den letzten zehn Minuten spielte unsere Mannschaft dann noch zwei schöne Tore durch Jonas Pfeuffer heraus, einmal auf Pass von Christoph Rettner und einmal nach Vorarbeit von Julian Weis. Zwischen diesen beiden Toren schossen die Gäste noch einen Foulelfmeter über das Tor und verpassten somit eine Ergebniskosmetik.
Somit wurde ein wichtiger Sieg eingefahren, aber es war nicht mehr als ein Pflichtsieg, doch auch diese Spiele müssen erst gewonnen werden!!

Aufstellung: Fabian Weingart – Marius Rettner, Lukas Christ, Lukas Rettner – Hannes Römert, Christoph Rettner, Fritz Pfeuffer, Marcus Wenzel, Martin Weingart – Julian Weis, Jonas Pfeuffer

Wechselspieler: Tobias Fick, Louis Kümmet

Tore: 1:0 Marcus Wenzel (28.), 2:0 Julian Weis (31.), 3:0 Marcus Wenzel (70.), 4:0 Jonas Pfeuffer (83.), 5:0 Jonas Pfeuffer (86.)