SV Stammheim 2 : 0 FVE
15.10.17 um 15:00

Nach zuletzt zwei guten Spielen war dies wieder eines der schlechteren Sorte, da wir vor allem nach vorne wenig zustande brachten und uns hinten durch zwei individuelle Fehler die Gegentore einfingen.

In den ersten knappen halben Stunde tat sich wenig vor beiden Toren, Stammheim hatte mehr Ballbesitz, aber unsere Abwehr stand insgesamt gut und ließ nichts zu. Auch die Verletzung von Marius Rettner, der nach fünf Minuten schon ausgewechselt werden musste, machte sich nicht bemerkbar, da sich Louis Kümmet gut einfügte. Erst ein langer Ball über unsere Abwehr brachte Gefahr und einen Handelfmeter. Hannes wollte die Situation spielerisch klären, doch der Stammheimer Stürmer bedrängt ihn so, dass beide zu Boden gingen und der Ball an die Hand von Hannes sprang und der Schiedsrichter auf Elfmeter entschied. Diesen nutzte die Heimelf zur Führung. Bis zur Pause kamen wir dann etwas besser ins Spiel und bei unserer besten Gelegenheit wurde ein Schuss von Martin Weingart aus zehn Metern gerade noch abgeblockt. Leider musste wenig später Martin dann auch verletzt ausgewechselt werden und es ging mit dem Rückstand in die Pause.

In der zweiten Hälfte waren die Spielanteile in dem insgesamt aber eher schwachen Kreisliga-Spiel relativ gleich verteilt, aber insgesamt waren wir trotz einiger zumindest im Ansatz guter Aktionen zu harmlos und konnten an diesem Tag einfach keine Torgefahr entwickeln. Wir hatten vor allem zu viele einfach Fehler im Spielaufbau und machten so den Stammheimern immer wieder das Leben leicht. Die Entscheidung fiel als sich unser sonst guter Torwart Fabian bei einem langen Ball verschätzte, diesen Fehler zwar fast noch ausbügeln konnte, aber Stammheim das nötige Glück hatte und das 2:0 erzielte. Unsere Mannschaft bemühte sich auch danach noch und hatte mit einem schönen Schuss von Jonas, den der Torwart zur Ecke lenkte, Pech und so blieb es bei der 2:0-Niederlage.

Aufstellung: Fabian Weingart – Andreas Keller, Hannes Römert, Marius Rettner – Felix Pfeuffer, Philipp Rettner, Lukas Rettner, Martin Weingart, Tobias Kraus – Tobias Fick, Jonas Pfeuffer

Wechselspieler: Louis Kümmet, Jan Fuchs, Patrick Bonengel

Tore: 1:0 (28., HE), 2:0 (75.)